Durchführung Beurteilungsgespräche

Hier könnt Ihr über alle Fragen zu der Ausbildung Eurer Azubis diskutieren.

Durchführung Beurteilungsgespräche

Beitragvon nefertitia » Di 09.11.2010 11:43

Hallo zusammen,

ich habe an einer Ausbilderbesprechung teilgenommen, in der festgelegt wurde, dass wir in naher Zukunft Gespräche mit unseren Azubis bezüglich ihrer Zukunft im Unternehmen führen werden. Der Ablauf soll so aussehen, dass die Azubis ohne Vorwarnung zu einem Gespräch vor 3 Ausbildern, zumeist Abteilungsleiter, geladen werden. Drei dieser Gruppen sollen parallel die Gespräche führen, um den Auszubildenden möglichst wenig Möglichkeit zu geben, miteinander zu sprechen um die Nachfolgenden nicht vorzuwarnen zu können.

Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob dieses Vorgehen nicht eher kontraproduktiv ist. Denn ob ein Azubi seine wahre Meinung und Gefühle bezüglich der Ausbildung vor solch einem Gremium offen legen wird, wage ich zu bezweifeln. :?

Welche Erfahrungen habt ihr mit derartigen Gesprächen gesammelt bzw. wie geht ihr vor?

Lieben Dank für euer Feedback!
nefertitia
Beginner
Beginner
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 24.09.2009 13:25

Re: Durchführung Beurteilungsgespräche

Beitragvon Christian-G » Fr 12.11.2010 18:38

Hallo nefertitia,

es kommt meiner Meinung nach erstmal darauf an was ihr mit diesem Gespräch erreichen wollt.

Welches Ziel habt ihr euch gesetzt?

Wollt ihr von den Azubis wissen, wie sie die Ausbildung finden, was sie stört und was sie gut finden usw., oder wollt ihr damit erfahren, wie sich die Azubis ihre eigene Zukunft im Unternehmen vorstellen?

Gruß
Chris
Ausbilungsleiter (kaufmännische Berufsausbildung)
Berufsausbilder BDBA

Dies ist keine Rechtsberatung für Fehlinformationen übernehme ich keine Haftung.
Christian-G
Member
Member
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 16.11.2009 13:02

Re: Durchführung Beurteilungsgespräche

Beitragvon abapknecht » Di 11.01.2011 10:14

Hi,

ich weiss, der Beitrag ist etwas älter aber!!! ich würde das nicht mit 3 Leuten machen.
Ich für meinen Teil fühle mich unter Druck gesetzt und fange AUTOMATISCH an zu lügen um ja nicht in verruf zu geraten. "Alles für die Firma, alles für den Club" würde ich im besten falle von mir rauskriegen.
Wenn ihr die Meinung der Azubis wollt, bittet sie einfach darum die Meinung schriftlich oder mündlich an eine zuständige Person ihrer Wahl zu abzugeben. Ganz ohne zwang und ohne frust.
So kommen die ehrlichsten und verwertbarsten Feedbacks zustande!


Edit:
Und kein Feedback ist auch eine Art von Feedback, nämlich, das sie unmotiviert sind. ;)
abapknecht
Beginner
Beginner
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 05.01.2011 14:15

Re: Durchführung Beurteilungsgespräche

Beitragvon nefertitia » Mi 12.01.2011 16:15

Hallo,

wir haben uns dafür entschieden, unsere Azubis "vorzuwarnen" und sie zu zweit (meine Cheffin und ich) zum Gespräch zu bitten. Wir haben diese Woche erst damit angefangen und bis dato erstaunlich ehrliche Antworten bekommen.
nefertitia
Beginner
Beginner
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 24.09.2009 13:25

Re: Durchführung Beurteilungsgespräche

Beitragvon 2alex » Mi 12.01.2011 20:26

Hallo,
ich freue mich über deine Rückmeldung. Ich halte auch viel von solchen Gesprächen und finde es gut dass ihr eure Azubis "vorwarnt".
So haben sie die Möglichkeit selber sich Gedanken zu machen und sich auch darauf vorzubereiten. Wie du merkst bringt es wirklich etwas und wenn "Ihr" auch Kritik einstecken könnte statt nur auszuteilen ist das doch die aller beste Basis für ein gutes Klima zwischen Ausbilder und Azubi.

Viel Erfolg weiterhin!

Alex
Dieser Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wieder. Meine Aussagen verfasse ich nach bestem wissen und gewissen. Sie stellen KEINE Rechtsberatungen da!

Sommer 2010 - Ausgelernt!!!
Dezember 2012:- Handelsfachwirt!
2alex
Foren-Monster
Foren-Monster
 
Beiträge: 561
Registriert: Mo 16.07.2007 12:11
Wohnort: Im Land der 2 Meere


Zurück zu Fragen zur Ausbildung (für Ausbilder)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron