Muss ich meine angefangene Ausbildung angeben? (Lesen!)

alles über Rechte und Pflichten von Azubis

Muss ich meine angefangene Ausbildung angeben? (Lesen!)

Beitragvon Rene1988 » Fr 13.11.2015 19:23

Hallo Leute!

Zu Beginn dieses Jahres habe ich eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen angefangen wurde aber während der Probezeit ohne Angabe von Gründen gekündigt. So richtig lief es nicht mit meinem Arbeitgeber.
Ich möchte aber in der Branche bleiben und da frage ich mich ob ich es verheimlichen darf, diese Ausbildung überhaupt erst angefangen zu haben. Ist bei der IHK eine Meldung diesbezüglich, weshalb es der Arbeitgeber herausfinden würde?
Und 2.: Darf ich es im Lebenslauf verschweigen?

Vielen Dank für Eure Hilfe! Bitte beantwortet meine zwei Fragen so gut ihr könnt und helft mir dabei :)

Grüße

Rene
Rene1988
NewBie
NewBie
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 13.11.2015 19:21

Re: Muss ich meine angefangene Ausbildung angeben? (Lesen!)

Beitragvon Olaf » Di 17.11.2015 10:01

Hallo Rene,
hier die Antworten auf Deine Fragen:
- die IHK ist informiert,
- Du musst die Information im Lebenslauf nicht angeben, da es sich um ein kurzfristiges Beschäftigungsverhältniss handelt,
- Du musst im (Vorstellungs-)Gespräch ehrlich sein und berichten, sofern Du auf diesen Abschnitt in Deinem Leben angesprochen wirst.

Viele Grüße!
Olaf
Olaf
NewBie
NewBie
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 14.05.2012 11:44

Re: Muss ich meine angefangene Ausbildung angeben? (Lesen!)

Beitragvon Rene1988 » Mi 18.11.2015 01:35

Olaf hat geschrieben:- die IHK ist informiert,


Wird die IHK diese Informationen an meinen neuen Arbeitgeber weitergeben? Oder kann ich die ganze Ausbildung machen inklusive der Abschlussprüfung, ohne dass die das merken?
Vielen dank für die Hilfe!

Grüße

Rene
Rene1988
NewBie
NewBie
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 13.11.2015 19:21

Re: Muss ich meine angefangene Ausbildung angeben? (Lesen!)

Beitragvon frauvomfach » Do 19.11.2015 08:45

Hallo Rene,

nein, die IHK wird Deinen neuen Ausbildungsbetrieb nicht als solches informieren.
Allerdings war Dein erstes Ausbildungsverhältnis schon bei der IHK eingetragen. Wenn Du nun einen neuen Ausbildungsvertrag abschließt, dann erhält auch dieser eine Nummer und an dieser KANN der neue Ausbildungsbetrieb sehen, dass er nicht "die erste Adresse" für Dich gewesen ist.

Beispiel:
1. Ausbildungsverhältnis eingetragen unter der Nummer: 123456/0
2. Ausbildungsverhältnis eingetragen unter der Nummer: 789101/1

Die Zahl hinter dem Schrägstrich ist ausschlaggebend. Wenn Dein neuer Ausbildungsbetrieb darauf achtet (und sich mit den IHK-Verträgen auskennt), dann kann er Dich durchaus mal fragen, was da vorher war.

Ich verstehe sowieso nicht ganz, warum Du so ein Geheimnis um Deinen ersten Versuch machen möchtest. Warum nicht einfach ehrlich sein?
Gruß,
fvf

Ich erteile keine rechtssicheren Auskünfte, sondern berichte, urteile und antworte aufgrund 10-jähriger aktiver Ausbildertätigkeit und den gemachten Erfahrungen!
frauvomfach
Counselor
Counselor
 
Beiträge: 88
Registriert: Di 07.08.2007 13:24

Re: Muss ich meine angefangene Ausbildung angeben? (Lesen!)

Beitragvon Rene1988 » Do 19.11.2015 11:08

frauvomfach hat geschrieben:Ich verstehe sowieso nicht ganz, warum Du so ein Geheimnis um Deinen ersten Versuch machen möchtest. Warum nicht einfach ehrlich sein?


Wer will schon jemanden, der noch in der Probezeit gekündigt wurde.
Rene1988
NewBie
NewBie
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 13.11.2015 19:21

Re: Muss ich meine angefangene Ausbildung angeben? (Lesen!)

Beitragvon Olaf » Mo 23.11.2015 08:47

Hallo Rene,
die Tatsache der Kündigung in der Probezeit ist für Dich sicherlich ärgerlich und wenn Dir keine Gründe dazu genannt wurden ist dieser Umstand sicherlich sehr verunsichernd. Dennoch: versuche diese Zeit als Erfahrung zu betrachten, damit Du dann mit ausreichend Selbstbewußtsein den nächsten Anlauf nimmst. Nicht alle ausgebildeten Fachkräfte waren beim ersten Versuch erfolgreich!
Viele Grüße Olaf
Olaf
NewBie
NewBie
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 14.05.2012 11:44

Re: Muss ich meine angefangene Ausbildung angeben? (Lesen!)

Beitragvon Lorelei » Mi 06.07.2016 13:05

Rene1988 hat geschrieben:
frauvomfach hat geschrieben:Ich verstehe sowieso nicht ganz, warum Du so ein Geheimnis um Deinen ersten Versuch machen möchtest. Warum nicht einfach ehrlich sein?


Wer will schon jemanden, der noch in der Probezeit gekündigt wurde.


Also wenn es sich irgendwie vermeiden ließe, würde ich es wohl auch lieber für mich behalten wollen. Es kann ja durchaus sein, dass es gar nicht die eigene Schuld war, sondern der Arbeitgeber beispielsweise überhaupt nicht gepasst hat oder merkwürdig war oder so. Aber glaubt das der potenzielle neue Arbeitgeber auch? Das Risiko wär ich auch nicht so gerne eingegangen.
Lorelei
Beginner
Beginner
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 05.07.2016 16:49


Zurück zu Rechte & Pflichten (für Azubis)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 
Duales Studium: Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)
Duales Studium: Angewandte Informatik (Bachelor of Science)
Auszubildenden zum Kaufmann für Büromanagement (m/ w)
mehr...
IT-Mitarbeiter/ in für klinische Anwendungssysteme
Sachbearbeiter/ in im Bereich der IT-Sicherheitsbeauftragten
Mechatroniker / Elektriker/ Industriemechaniker (m/ w) Schwerpunkt Krananlagen
mehr...