Überstunden

alles über Rechte und Pflichten von Azubis

Überstunden

Beitragvon yvonne0802 » Mo 27.07.2015 13:51

Hallihallo,

erstmal sage ich gleich, dass ich über einen anderen Träger zu meinem Betrieb gekommen bin, wo ich im September im 2. Lehrjahr bin. Da wir hier eine "Gleitzeit" haben - also morgens darf ich zwischen 06:30 Uhr bis 08.30 Uhr kommen und mittags ab 15:25 Uhr gehen.
Das Ding ist, das ich täglich sogesehen Überstunden mache, was dem Betrieb zu gute kommt. Von meinem Chef aus, also vom Betrieb, darf ich die Überstunden auch wieder abbummeln, ABER meine Ausbilder - also die von dem Träger - sagen, dass es meine Schuld ist und ich die nicht abbummeln darf. Wer ist im Recht? Denn eigentlich sind diese Überstunden ja meine Freizeit, die ich ja auch für die Schule nutzen muss, da ich auf der Arbeit weder Berichtsheft machen darf noch für Klausuren lernen.

Also noch mal kurz - stehe ich im Recht, dass ich die Überstunden abbummeln darf oder stehen meine Ausbilder in Recht, dass es mein Pech ist, wenn ich zu lange arbeite?

Liebe Grüße yvonne0802
yvonne0802
 

Re: Überstunden

Beitragvon Fiene » Sa 08.08.2015 17:36

Hallo Yvonne,

am besten schaust du erstmal in deinen Vertrag, was dort dazu drin steht. Ist dort nicht verzeichnet, gelten die entsprechenden Gesetze, in diesem Fall das BBiG bzw. ArbZG.

Dazu findest du in §17 BBiG folgendes:
(3) Eine über die vereinbarte regelmäßige tägliche Ausbildungszeit hinausgehende Beschäftigung ist besonders zu vergüten oder durch entsprechende Freizeit auszugleichen.
Demnach musst du einen Ausgleich erhalten! Theoretisch sollen Azubis überhaupt keine Überstunden machen, daher ist die Sache immer etwas schwierig in der Praxis...

Gruß Fiene
Carpe diem! - Nutze den Tag

Azubi.net ist keine Rechtsberatung und übernimmt keine Haftung für Fehlinformationen.
Fiene
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2981
Registriert: Do 06.07.2006 09:30
Wohnort: Magdeburg

Re: Überstunden

Beitragvon ditmar » So 09.08.2015 18:42

Hallo,
würde sagen es steht dir in jedem Fall eine Entschädigung zu.
Ob diese dann eben in Form von abfeiern oder einer Vergütung zu sehen ist, sollte bei dir im Vertrag stehen. Also allgemein wie mit Überstunden umgegangen wird.
ditmar
User
User
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 09.12.2014 10:28

Re: Überstunden

Beitragvon KaaZeD » Do 05.05.2016 08:39

Guten Tag,
Ich habe einige Fragen über meine Situation.
Ich sollte Fachinformatiker lernen und bind jetzt seit 12 Monate nur noch auf Montage, wo ich eigentlich nur Kabel siehe usw. Kein PC mehr angefasst, als Fachinformatiker ist dass schon ungewöhnlich oder ? Ich habe feststellen müssen das ich nach den 2. Jahr die Ausbildung sehr Mangelhaft ist. Ich kann sogar wie noch nichts... Die Überstunden werden auch nicht regelkonforme gemacht, z.B. Habe vom 2.04.2016 bis 4.04.2016 35 Stunden gemacht, bzw. 10,5 am Montag, 11 am Dienstag, und 14,5 am Mittwoch. Und sollte jetzt von Freitag bis Mittwoch arbeiten, Sonntag inkl. Dürfen die dass ? Muss dann auch übernachten, aber bekomme kein Spesen dafür, die Frage ist die gleiche, ist das erlaubt ?
Vielen Dank für Ihre Antwort, ich kann so nicht mehr weiter machen...
KaaZeD
NewBie
NewBie
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 05.05.2016 08:34


Zurück zu Rechte & Pflichten (für Azubis)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

 
 
Studentin / Student - Dualer Studiengang Fassadentechnik (Bachelor of Engineering)
Duale Studenten (m/ w) Logistik
Ausbildung zur/ zum Kauffrau/ Kaufmann für Büromanagement
mehr...
Trainee (m/ w) Entwicklung Elektrik - Automotive
Physiotherapeut (w/ m)
Consultant für Testautomatisierung (m/ w)
mehr...