Ausbildung beendet!

Ihr habt freudige Ereignisse zu feiern? Guten Ausbildungsplatz, super Abschluss, endlich eigene Wohnung... Lasst uns dran teil haben!

Ausbildung beendet!

Beitragvon Fiene » Mi 25.06.2008 18:40

Hallo an alle,

ich bin seit gestern vormittag offiziell kein Azubi mehr und darf mich nun Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung nennen *freu* Meine mündliche Prüfung war gigantisch - 100% durfte ich mein Ergebnis nennen und somit erreiche ich nun ein Endergebnis von 91,75% :wink: Nun kann ich nur noch auf Gutwill der IHK hoffen, dass sie mir die fehlenden 0,25% zur Note 1 noch mit dazu schenken...

Zusätzlich habe ich noch einen supertollen neuen Job, da ich jetzt Assistentin unseres Niederlassungsleiters bin, die Jüngste (mit Abstand) in ganz Deutschland und ich freue mich wahnsinnig auf diese neue Herausforderung :D Natürlich werde ich trotzdem (oder gerade deshlab) weiterhin dem azubi.net als Moderatorin zur Seite stehen und versuchen euch in allen Azubilagen zu helfen!

glückliche Grüße von Fiene
Carpe diem! - Nutze den Tag

Azubi.net ist keine Rechtsberatung und übernimmt keine Haftung für Fehlinformationen.
Fiene
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2981
Registriert: Do 06.07.2006 09:30
Wohnort: Magdeburg

Beitragvon 2alex » Mi 25.06.2008 19:09

Na dann Herzlichen Glückwunsch (=
Lg Alex
2alex
Foren-Monster
Foren-Monster
 
Beiträge: 561
Registriert: Mo 16.07.2007 12:11
Wohnort: Im Land der 2 Meere

Beitragvon nelke » Mi 25.06.2008 23:30

Glückwunsch! Freut mich sehr für dich!!!
Nelke ist Moderator bei azubi.net. | Das Forum von azubi.net ersetzt keine Rechtsberatung und haftet nicht für evtl. falsch erteilte Auskünfte oder Beiträge!
nelke
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1778
Registriert: Mo 05.02.2007 09:28

Beitragvon Georg » Do 26.06.2008 09:49

Hey Fiene,

herzlichen Glückwunsch!

Weiter so und bleib uns erhalten. :)

Viele Grüße,
Georg
Georg
 

Beitragvon JuleS. » Di 01.07.2008 15:22

aller aller herzlichstew glückwünsche von meiner seite :D
Der Optimist ist meist genauso im Irrtum wie der Pessimist, aber er ist glücklicher dabei.
JuleS.
Counselor
Counselor
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 07.03.2008 10:00

Beitragvon ZORRO » Di 01.07.2008 16:12

Hallo Fiene,

auch von mir einen ganz herzlichen Glückwunsch, und alles Gute im neuen Job. Da hast du es ja wohl besonders gut getroffen.

Aber 91,75% sind doch wohl etwas übertrieben, oder??? So viele Fragen gibt es doch gar nicht in einer Prüfung! :mrgreen: :mrgreen:

Gruß

Michael
Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen
Konfuzius
Benutzeravatar
ZORRO
Foren-Monster
Foren-Monster
 
Beiträge: 539
Registriert: Mo 21.04.2008 11:17
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Fiene » Di 01.07.2008 20:00

Ein großes Dankeschön euch allen!

@ Zorro: Naja es soll wohl irgendwie auch machbar sein 100% zu erreichen, aber ich gebe mich auch damit zufrieden :wink:
Carpe diem! - Nutze den Tag

Azubi.net ist keine Rechtsberatung und übernimmt keine Haftung für Fehlinformationen.
Fiene
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2981
Registriert: Do 06.07.2006 09:30
Wohnort: Magdeburg

Beitragvon Shorty » Di 01.07.2008 21:43

Hallo Fiene,

auch von mir herzlichen Glückwunsch =)

Kannst du nicht vielleicht einwenig beschreiben wie du
dich auf die Prüfung vorbereitet hast ??

Lg Shorty
Shorty
Member
Member
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 03.09.2007 13:17
Wohnort: Radevormwald

Beitragvon Fiene » Mi 02.07.2008 17:51

Hallo shorty,

ich versuche den Vorgang des "für die Abschlussprüfung Lernen" mal kurz zu beschreiben: Es ist auf jeden Fall hilfreich, wenn du dich bereits während der 3 Jahre in der Schule aktiv am Unterricht beteiligt hast, denn so bleibt einfach mehr im Langzeitgedächtnis hängen (bei uns gab es zusätzlich noch Prüfungsvorbereitung auf freiwilliger Basis in einigen Fächern).

Nun ja, ich habe ca. 4 Wochen vor der Prüfung angefangen so richtig zu lernen, aber vorher habe ich mir einen Lernplan gemacht mit Dingen, die ich unbedingt nochmal wiederholen muss. Zusätzlich habe ich mir schon mal alte Prüfungen angeschaut und geguckt, bei welchen Themen ich ein großes ? schreiben konnte. Die hatten dann besonders hohe Priorität :wink: Da ich in meinem Beruf eine Art "Bibel" habe, wo wirklich fast alles drinsteht, wurde mir das Lernen arg erleichtert, weil ich insgesamt nur 3 Bücher gebraucht habe, aber die habe ich auch fast von vorne bis hinten nochmal durchgearbeitet!

So zwei Wochen vorher habe ich dann einfach mal ne Prüfung simuliert und wirklich 3 Stunden am Stück ohne Störung (kein Telefon, keine Pause) geschrieben und danach verglichen. Nur so kannst du sehen, wie die Prüfungen aufgebaut sind, wieviel Zeit du in etwa brauchen wirst und was die IHK für Antworten hören will.

Ich denke, du musst halt auch einschätzen können, was du in welchem Prüfungsteil erreichen kannst und willst und wieviel du wohl noch dafür tun musst. Mir fiel z.B. WiSo besonders leicht, sodass der Zeitaufwand bei mir auf ein Minimum reduziert wurde.

Was ich auch ganz wichtig fand: Such dir nen Ort zum Lernen, den du mit etwas angenehmen verbindest. Bei mir war ja top Wetter im April, sodass ich fast nur draußen im Park gelernt habe, wo später ein paar Freunde hinzukamen. Außerdem solltest du dir ab und zu einen freien Tag gönnen, aber nicht jeden Tag erst 11 Uhr aufstehen, denn ab 9 Uhr ist dein Gehirn besonders aktiv :wink: Kleine Belohnungen und ausreichend Pausen musst du dir auch einfach nehmen, ohne schlechtes Gewissen - dann kann fast nichts mehr schief gehen!

Ich hoffe, dass hilft dir schon ein wenig weiter? Deine individuelle Lernmethode musst du natürlich selbst herausfinden, denn jeder von usn lernt ja auf seine eigene Art und Weise.

Liebe Grüße von Fiene
Carpe diem! - Nutze den Tag

Azubi.net ist keine Rechtsberatung und übernimmt keine Haftung für Fehlinformationen.
Fiene
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2981
Registriert: Do 06.07.2006 09:30
Wohnort: Magdeburg

Beitragvon Shorty » Mi 02.07.2008 19:33

Hey Fiene,

ja dankeschön für die Beschreibung =)

Mir wird schon ganz schlecht wenn ich nur an die Zwischenprüfung denke :?

Da ich ja verkürze bin ich wohl in etwa 3 Monaten dran :cry:

LG Shorty
Shorty
Member
Member
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 03.09.2007 13:17
Wohnort: Radevormwald

Beitragvon Fiene » Mi 02.07.2008 21:09

Hi Shorty,

lass dich davon mal nicht verrückt machen! Wenn du normalerweise gute Leistungen in der Berufsschule und im Betrieb erbringst, sollte es dir eigentlich nicht so schwer fallen. Wenn du verkürzt, wirst du dir natürlich einen Teil des Stoffs noch erarbeiten müssen, aber auch das wirst du schaffen (sonst hätten sie dich nicht verkürzen lassen) :wink: Wie gesagt, Prüfungen aus früheren Jahrgängen sind wirklich gold wert, auch wenn man ziemlich viel Zeit (zum Nachforschen) und/oder Geld (falls sich keiner findet) investieren muss....

Grüße von Fiene
Carpe diem! - Nutze den Tag

Azubi.net ist keine Rechtsberatung und übernimmt keine Haftung für Fehlinformationen.
Fiene
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2981
Registriert: Do 06.07.2006 09:30
Wohnort: Magdeburg


Zurück zu Jubelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 
Studentin / Student - Dualer Studiengang Fassadentechnik (Bachelor of Engineering)
Duale Studenten (m/ w) Logistik
Ausbildung zur/ zum Kauffrau/ Kaufmann für Büromanagement
mehr...
Rechtsanwalt (m/ w) Fachbereich Sachversicherungen
Smartphone-Tester/ in
Mitarbeiter/ in für den Patiententransport
mehr...