Sport neben der Ausbildung

Freizeittipps, Suche/Biete oder einfach nur zum Quatschen über alles, was Ihr wollt.

Sport neben der Ausbildung

Beitragvon LauraK. » Mo 15.07.2013 13:12

Hallo ihr,
ich bin neu hier im Forum und habe mal eine Frage.
Ich mache jetzt seit knapp einen Jahr meine Ausbildung als Arzthelferin und komme fast zu garnichts mehr, auch nicht zum Sport. Ich muss morgens um 8 in der Praxis sein und komme Abends auch oft vor 8 nicht raus. (Dafür habe ich lange Pause, also von den Arbeitszeiten ist es ok :wink: ). aber danach habe ich keine Lust mehr auf Sport oder irgendwas zu machen.
Irgdendwie habe ich langsam das Gefühl zuhause zu versauern, aber ich bin so platt, dass ich nur noch fernseh und dann ins Bett gehe.
Wollte mal fragen, ob es euch auch so geht und wie ihr damit umgeht?
LauraK.
Beginner
Beginner
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 11.07.2013 13:34
Wohnort: Hamburg

Re: Sport neben der Ausbildung

Beitragvon Fiene » Mo 15.07.2013 19:23

Hallo LauraK,

wie lang sind denn deine Pausen? Lässt sich da eventuell ein wenig Aktivität, z.B. Radfahren oder Inlineskaten einschieben? Ansonsten bleibt eben nur das Wochenende oder du bist ganz radikal und machst vor Arbeitsbeginn Sport :wink:

Viele Grüße, Fiene
Carpe diem! - Nutze den Tag

Azubi.net ist keine Rechtsberatung und übernimmt keine Haftung für Fehlinformationen.
Fiene
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2981
Registriert: Do 06.07.2006 09:30
Wohnort: Magdeburg

Re: Sport neben der Ausbildung

Beitragvon LauraK. » Mi 17.07.2013 11:38

Hallo Fiene,
danke für die antwort.
Die Pausen sind schon ziemlich lang. 3 Stunden habe ich meistesn.
Aber da hat ja keiner von meinen Freunden Zeit. Genauso wie morgens. Ich würde halt lieber was mit anderen zusammen machen.
Na ja, bin wohl die einzigste mit dem Problem.
LauraK.
Beginner
Beginner
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 11.07.2013 13:34
Wohnort: Hamburg

Re: Sport neben der Ausbildung

Beitragvon minnenu » Mi 17.07.2013 22:43

Hallo Laura,

nein, du bist nicht die Einzige mit dem Problem.
Als Zahnarzthelferin solltest du doch am Wochenende frei und damit Zeit haben, oder nicht?

Es ist leider ganz normal, dass man als Arbeiter wesentlich weniger Freizeit hat, als ein Schüler.
Disclaimer:
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine eigene Meinung wider.
Sie sind rechtlich nicht verbindlich und ich übernehme keinerlei Verantwortung dafür..
minnenu
Azubi.net-Freak
Azubi.net-Freak
 
Beiträge: 194
Registriert: Di 29.03.2011 08:44

Re: Sport neben der Ausbildung

Beitragvon bambina » Do 20.02.2014 18:38

Wie wäre es mit Tanzen? Auch das ist Sport, aber mit soviel Spaß und Sozialem verbunden, dass es eventuell ausreicht um dich zu motivieren!
bambina
User
User
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 20.02.2014 17:26

Re: Sport neben der Ausbildung

Beitragvon Annados » Fr 21.02.2014 12:51

Mein einziger Sport besteht zur Zeit darin, von zu Hause und der Arbeit zum Öffentlichen Nahverkehr und zurück zu laufen. Nach der Arbeit fühle ich mich zu schlapp.
Annados
Beginner
Beginner
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 28.11.2013 14:10

Re: Sport neben der Ausbildung

Beitragvon nikkita » Fr 21.02.2014 17:41

Hallo,

meinem Sohn ging es ähnlich, obwohl er früher immer sehr aktiv war. Nachdem er dann Gewicht zulag wurde er so unzufrieden, dass er nach Lösungen suchte. Aufgrund gemeinsamer Recherchen haben wir uns dann im Endeffekt an eine Ernährungsberaterin gewandt. Seitdem wir unsere Ernährung umgestellt haben, sind wir alle viel fitter! Er trainiert jetzt wieder regelmäßig oder trifft sich mit seinen Freunden nach der Arbeit.

Bei ihm war es all der Zucker (Cola), die Kohlehydrate, Fertiggerichte, zuviel Kaffee etc.

Vielleicht würde das ja auch dir helfen! Ich selbst war überrascht, wie groß der Unterschied sein kann..

Liebe Grüße,

Nicole
nikkita
Beginner
Beginner
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 20.02.2014 17:25

Re: Sport neben der Ausbildung

Beitragvon bambina » Fr 21.02.2014 18:22

Einen schönen Abend Nikkita,

darf ich fragen, was genau ihr verändert habt?

Danke dir.
bambina
User
User
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 20.02.2014 17:26

Re: Sport neben der Ausbildung

Beitragvon Poldi2014 » Di 15.07.2014 15:04

Ich nutze Sport immer als Ausgleich zum Job. So gehe ich 2 Mal in der Woche ins Fitnessstudio oder fahre am WE mit dem Rad.
Poldi2014
Beginner
Beginner
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 15.07.2014 14:54
Wohnort: Bonn

Re: Sport neben der Ausbildung

Beitragvon john.k » So 03.08.2014 21:00

Dann heißt es in deinem Fall das Wochenende zu nutzen, wenn es möglich ist. Ich weiß auch nicht, wie du zur Arbeit kommst. Wenn du mit dem öffentlichen Verkehr fährst, dann kannst du ja auch ab und eine oder zwei Stationen früher aussteigen und den Rest des Weges zu Fuß laufen. Oder du machst das, wenn du Heim fährst- natürlich lohnt sich das mit dem Heimweg eher für den Sommer, weil es abends noch hell ist. :)
Toleranz ist die Akzeptanz und Tür zur Welt :!:
john.k
Member
Member
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 08.01.2014 10:58

Re: Sport neben der Ausbildung

Beitragvon P71 » Fr 22.08.2014 21:14

Da habe ich ziemlich Glück, dass ich in einer Werkstatt arbeite und dank der Größe des Firmengeländes am Tag weite Strecken gehe.
Die Finger werden gut trainiert, weil manchmal richtig nervige Fummelarbeit mit Kleinteilen ansteht und ab und zu mal müssen schwere unhandliche Bauteile in engen Stellen ruhig gehalten werden, damit man sie festschrauben kann. Oder große Schrauben müssen mit viel Muskelkraft angezogen werden.
Irgendwas Verformtes zurechtzubiegen ist auch ganz nett.

Man spart sich das Fitnessstudio oder andere sportlichen Aktivitäten und kann in der Freizeit ruhigen Gewissens entspannen.
Nur im Sommer wird es dann noch recht warm. Da freut man sich, wenn man mal nur Checklisten abhaken und Probleme mit dem Laptop auslesen muss.
P71
Beginner
Beginner
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 18.10.2013 19:38

Re: Sport neben der Ausbildung

Beitragvon Anton82 » Mo 25.08.2014 10:44

Gibt es vielleicht ein Fittnesscenter in der Nähe? Drei Stunden sind ja recht lange Pause, in dieser Zeit könnte man dort Sport machen und sich auch wieder duschen ;-) .
Anton82
Member
Member
 
Beiträge: 65
Registriert: Mo 05.09.2011 13:27

Re: Sport neben der Ausbildung

Beitragvon Djokovic » Do 24.05.2018 12:24

Also, ich ging durch den Thread und sah, dass jemand Tanzen empfohlen hat. Eigentlich kann ich mich damit eignen, weil ich selbst damit Erfahrung gemacht habt und deswegen kann ich laut sagen, dass sich sowas lohnt.

Eigentlich kann man auf dieser Art sehr fit bleiben und auch viel abnehmen (wenn jemand dieses Ziel hat). Man muss sich nur Mühe geben und schon kann man gute Resultate erzielen. Ich z. B. fand damals einen guten Tanzkurs (http://swingstep.com/was-ist-lindy-hop/) und bin wirklich zufrieden damit.
Jetzt kann ich sowas locker weiterempfehlen, weil ich weiß, dass sich sowas lohnt.

Grüß!
Djokovic
Member
Member
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr 16.02.2018 11:30

Re: Sport neben der Ausbildung

Beitragvon Dingo » So 04.11.2018 21:36

Das kenne ich auch.. um halb 7 fange ich an zu arbeiten und sitze dann bis 5 im Büro (habe ne Stunde Pause) und danach kommt der Haushalt, kochen etc. - da bleibt mir auch kaum Zeit für mich.

Aber ich versuche mir wenigstens abends ne halbe Stunde Zeit zu nehmen für mich.
Verschiedene Informationen suche ich mir dazu auch gerne im Internet.

Zum Beispiel habe ich mir bei https://www.super-food.de/krilloel auch das Krillöl gefunden, es soll für das Wohlsein gut tun aber auch zum kochen.
Meistens entspanne ich mich so, dass ich mir was leckeres koche und danach tv schaue und das gekochte genieße :)

Sport sollte ich aber auch mal wieder machen ..
Dingo
Member
Member
 
Beiträge: 68
Registriert: Di 13.03.2018 10:20


Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste