Anschreiben für ein Betriebswechsel

Bewerbung, Lebenslauf, Vorstellungsgespräche, Zeugnisse usw.

Anschreiben für ein Betriebswechsel

Beitragvon evi » Sa 26.03.2016 12:33

Hallo Zusammen,

ich mache eine Ausbildung zur Bauzeichnerin und in meinem jetzigen Betrieb kann ich meine Ausbildung nicht weitermachen, da meine Ausbilderin mich nicht ausbildet und mich ständig für irgendwelche Sachen vor allen Kollegen dumm anmacht auch für Sachen die sie selbst macht oder schuld hat. Sie ist aber der Meinung Sie mache nichts falsch, denkt sie kann mir vorschreiben wann ich Urlaub zu nehmen habe, weil Sie das eben so möchte und so. Dann muss ich mir Sachen selbst beibringen und andere dürfen mir nicht helfen. Habe schon mit dem Chef geredet und er glaubt mir nicht und meint das mein beleidigtes Verhalten nicht akzeptabel ist, weil ich mich ihretwegen schon krankschreiben lassen habe, weil das psychisch nicht mehr auszuhalten war. Ich habe dem Chef auch schon einen Brief geschrieben mit einer Liste was die Frau alles abgezogen hat und um ein Gespräche gebenten. Die haben sich aber nicht gemeldet, obwohl ich denen mit einem Anwalt gedroht habe. War jetzt auch schon bei der IHK, da habe ich aber das Gefühl das da nichts passieren wird. Ich möchte mich jetzt in anderen Betrieben bewerben, wäre toll wenn ich von euch feedback für mein Anschreiben bekommen würde.


Bewerbung um die Fortführung meiner Bauzeichner-Ausbildung

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch Herrn Hirschberger von der IHK-Nürnberg bin ich auf Ihr Unternehmen aufmerksam geworden und möchte meine Ausbildung bei Ihnen fortsetzten.

Wie Sie dem Lebenslauf entnehmen können befinde ich mich im 1. Lehrjahr meiner Ausbildung zur Bauzeichnerin und möchte den Ausbildungsbetrieb wechseln. Es wäre mir eine Freude, wenn ich meine Lehre in Ihrem Unternehmen weiterführen kann.

Trotz der Absicht den Betrieb zu wechseln, habe ich das Interesse an dem Beruf nicht verloren, da es mir Freude bereitet an der Bauplanung teilzuhaben./mitzuwirken

Zu dem Einblick den ich in diesem Berufsfeld bekommen habe, bringe ich noch zusätzlich eigenstäbdiges Arbeiten und große Lernbereitschaft mit.

Einen vertiefenden Eindruck gebe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Über Ihre Einladung freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen
evi
NewBie
NewBie
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 25.03.2016 20:36

Zurück zu Fragen für Bewerber

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 
Auszubildender zum Koch (m/ w)
Ausbildung zum Verwaltungswirt (w/ m)
Ausbildung zum Fachlagerist (w/ m)
mehr...
Prüfungs- und Steuerassistent (m/ w)
IT-Koordinator/-in
SAP-Anwendungsbetreuer (m/ w) FI/ CO
mehr...