Mündliche Prüfung Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Mathe - ReWe - Buchhaltung - Excel - und mehr

Mündliche Prüfung Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Beitragvon das_tinchen_1987 » So 30.01.2011 19:50

Hallo zusammen,

für die meisten geht jetzt die Zeit der Abschlussprüfungsvorbereitung los.
Wie sieht es denn mit der mündl. Prüfung aus?
was könnte den in der mündl. an Themen vorkommen??

Fragen die eher einen überm Betrieb aus. Sprich, was für Ware man hat und wie die funktioniert oder eher nur schulische Sachen, wie z.B. einkauf/ Verkauf oder was auch immer.

Freue mich auf Antworten.

VLG
das_tinchen_1987
NewBie
NewBie
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 20.08.2010 17:00

Re: Mündliche Prüfung Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Beitragvon ana88 » Mo 31.01.2011 16:27

Liebes Tinchen,

die Antwort auf deine Frage ist eine ganz einfache: bereite dich einfach auf ALLES vor, was du bisher in der Berufsschule hattest. Denn was am Ende wirklich vorkommt, kann dir hier niemand sagen. Und auch Statistiken, was evtl. häufiger dran kommt, ist Blödsinn. Keiner weiß, was genau vorkommt, daher sei auf alles gefasst ;)

Oder, wenn dir das zu umfamgreich ist, frag deine Lehrer. Die kennen die zustänidge IHK und evtl. auch deren prüfer dort und können dir eher was dazu sagen, als die Mitglieder hier per Ferndiagnose ;)
ana88
Counselor
Counselor
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 13.10.2008 07:21

Re: Mündliche Prüfung Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Beitragvon purvis » Mi 02.02.2011 22:57

Hallo Tinchen,

gerade bei den Goß- und Außenhändlern kommt es darauf an, in welcher Fachrichtung Du geprüft wirst und von welchem Prüfungsausschuss.

Ich habe meine Ausbildung in der Fachrichtung Großhandel gemacht und wurde von einem Ausschuss geprüft, der zwar von der Thematik zu "unserem" Sortiment passte, aber keiner der Herren kannte sich mit unseren Waren aus. Ich konnte frei erzählen, über unsere Produkte und die Anwendungsmöglichkeiten.
Andere Azubis aus meinem Jahrgang wurden von Ausschüssen geprüft, die aus derselben Branche kamen (z. B. Lebensmittel). Dort wurden teils Fragen über die Waren gestellt, teils auch "Berufsschulthemen" wie Marketingmaßnahmen oder Personalbeschaffung.

Man kann das also nicht genau vorhersehen. Du kannst uns ja mal sagen, wo Du geprüft wirst bzw. aus welcher Branche Du kommst (auch per PN). Vielleicht können wir dann mehr dazu sagen.
purvis
User
User
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 24.05.2010 13:14

Re: Mündliche Prüfung Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Beitragvon schnuppendupp » So 27.03.2011 08:31

Was in der mündlichen Prüfung abgefragt wird, hängt davon ab, welchem Prüfungsausschuss Du seitens der Kammer zugeteilt wurdest oder wirst.

Dieses wiederum hängt davon ab, in was für einem Großhandelsbetrieb Du ausgebildest wurdest.

Handelt Ihr schwerpunktmäßig z.B. mit Tapeten und Wandfarben, wird Dich ein Malermeister mit Detailwissen quälen.

Solltest Du "lediglich" eine Unmschulung absolvieren, bist Du echt gekniffen. Dann wirst Du zwar im Betrieb ausgenutzt- und zwar als Praktikant, hast aber keinen Fachkundeunterricht während dieser Zeit; sprich, Du hast von der Materie keine Ahnung.

Dann ist an Deinem Ausbildungsleiter, der Kammer mitzuteilen, dass Du ein Auszubildender 2. Klasse bist- und die Kammer gefälligst dies bei der Fragestellung im Mündlichen zu berücksichtigen hat.

Jedem, dem es so geht, kann ich nur raten, die mündliche Note rechtlich anzugreifen.
..
Zuletzt geändert von Fiene am Mo 28.03.2011 20:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Formatierung geändert
schnuppendupp
NewBie
NewBie
 
Beiträge: 1
Registriert: So 27.03.2011 08:23



Zurück zu Berufsschulwissen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 
Ausbildung zum Verwaltungswirt (w/ m)
Ausbildung zum Fachlagerist (w/ m)
Ausbildung zum Verkäufer / Kaufmann im Einzelhandel (w/ m)
mehr...
Kundenbetreuer (m/ w) im Service Center (Inbound)
(Junior) IT Consultant (m/ w) im CTO-Office
Specialist (w/ m) Resource Management
mehr...