Ausbildungs Ende

Für verzwickte Angelegenheiten und scheinbar unlösbare Probleme.

Ausbildungs Ende

Beitragvon Crush89 » Mo 21.12.2015 23:14

hallo,

ich schrieb vor einigen monaten,so einige male darüber was mich im betrieb belastet und was ich versuchte zu unternehmen.
zu finden unter "betriebsklima"

nun neigt sich meine ausbildung dem ende zu ( 29.01.2016 ist es geschafft) und ich will euch sagen,eine ausbildung würde ich immer wieder machen ! und ich kann es euch nur raten,macht eine ausbildung!

allerdings will ich euch sagen, NICHT um jeden Preis, 3,5 Jahre ausbildung haben bei mir spuren hinterlassen.
eine scheissegal einstellung zu verbesserungen gegenüber meines ausbilders sowie ein desinteresse die arbeit gut zu erledigen (warum auch? übernommen werde ich nicht, recht mach ich es eh niemanden,und so weiter)

und wenn ihr an so einem punkt seid,dann schadet ihr euch selbst.
sicherlich gibt es streitigkeiten in 3,5 jahren aber wenn ihr trotz gesprächen noch und nöcher keine besserung seht dann haut da ab !
aber auch nur dann wenn ihr alles versucht habt.

warum schreibe ich das?
ich hoffe das leute die das lesen,sich gedanken machen was man an sich ändern kann/muss ,bzw was man ertragen kann und will.

ich möchte betonen das ich fix und fertig bin,nervlich und auch körperlich, und genau so soll es euch nicht gehen.
denkt bitte daran,euch steht respekt zu,und auch ein umgangston der vernünftig ist,auch das euch sachen erklärt werden und wenn es 10x sein muss.

abschließend will ich nun niederschreiben das ich insgesammt noch 8-10 arbeitstage habe und der rest bis zum ende januar gefüllt ist mit urlaub/prüfungen/feiertagen.
ich habe angst vor diesen 8-10 tagen,angst davor angemacht zu werden,angst das mich die unlust überkommt meiner arbeit nachzukommen,weil mir gedanken kommen wie oben geschildert.
aber ich schaffe es !
am liebsten würde ich im betrieb alles klein schlagen,oder meinen ausbilder rechtlich in den mist reiten,irgendwas damit er sich schlecht fühlt.

ich weis das geht nicht und ich mache sowas auch nicht.

es tat gut mir diese last herunter zu schreiben :)
Crush89
User
User
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 15.10.2014 22:00

Re: Ausbildungs Ende

Beitragvon Crush89 » Di 12.01.2016 08:59

ein kleiner zusatz...

nun jubbelte ich das ich kurz vor dem ende eines abschnittes bin den ich hätte meiden sollen,aber was mir nun passierte ist endstufe.

lest selbst und laßt es euch nicht so ergehen !

also, am 23.12.2015 beendete ich um 16;00 Uhr meine Arbeit, und wünschte ein Frohes neues jahr (die Arbeit die ich erledigte war seid 7;30 uhr morgens "Aufräumen" Fegen,Geräte sauber usw.)
sicherlich kein problem,so ist es halt mal wenn 2 wochen urlaub vor der tür stehen.

nun war ich im begriff zu gehen, da hörte ich den meister sagen.
"Nein du räumst noch auf, er zählte also eine lange liste an dingen auf die noch zu erledigen seien, man muss sagen es war aufgeräumt und die liste war absurd es tauchten sachen auf wie das Brennholz was unter einem Tisch seid Jahren lag weg zu räumen sei, oder staub zu wischen (ist eine Schlosserei in der ich tätig bin)

Nach einer Lauten auseinandersetzung war es dann 16;30 uhr (die 30 min forder ich natürlich nicht ein ;) )
kaum zu hause klingelt das telefon, ich solle morgen kommen (24.12.2015) ich verneinte dies da ich niemanden für mein kind habe und der urlaub vor wochen bewilligte wurde seiner seids + die tatsache das nichts mehr herzustellen war bzw zu montieren.
dann war ruhe, sehr angenehm 2 wochen lang nicht eine verballe ohrfeige nach der anderen zu bekommen.

nun war der urlaub gestern rum und ich stand punkt 7;30 Uhr auf der Matte, keine 20minuten vergingen und es ging wieder los, aufräumen .... nur bitte was? eich folgte ihm in sein büro als er es betratt und fragte ganz direkt nach urlaub, ich sagte ich könne die situation nicht verstehen bzw habe auch keine lust mehr zu kommen.
habe/hatte noch 4,5 Urlaubstage übrig,nach seiner zählung aber nur den heutigen tag noch urlaub.
also nahm ich den heutigen tag, nun bin ich ratlos,ob ich morgen wieder gehen soll,oder ob ich mir mit dem gelben schein des doktors besser stehe wenn ich ihm die situation schildere? es schlägt mir extrem auf den magen dahin zu müssen.
habe nur angst das er die werkzeugkiste nicht heraus rückt und ich dann ohne material dar stehe.
Crush89
User
User
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 15.10.2014 22:00


Zurück zu Kummerkasten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste