Betrieb wechseln??? Suche Rat!

Für verzwickte Angelegenheiten und scheinbar unlösbare Probleme.

Betrieb wechseln??? Suche Rat!

Beitragvon aureliano » So 13.12.2015 15:08

Hallo liebe Community,

auf diesem Wege suche ich mal einen objektiven Rat. Ich mache eine Ausbildung im Gesundheitshandwerk (2. Lehrjahr) und bin seit längerem mehr als unzufrieden. Bei dem Betrieb handelt es sich um ein mittelgroßes Traditionsunternehmen. Top Ruf, weshalb ich mich auch damals zu einer Ausbildung in diesem entschieden habe. Doch mittlerweile habe ich genügend Einblick und sehe die Sache anders. Azubis arbeiten im Schnitt 42h/Woche. Vereinbart sind 40. Fragt man, ob man nächsten Tag dann mal eine halbe Stunde später kommen darf, bekommt man dumme Sprüche ala "willst du noch weniger arbeiten.?" Auch sind die Zeiten so beschissen über die Woche verteilt, dass man die 42h in 4 Tagen vollmacht, um den Freitag rauszuarbeiten. Freitags nur Werkstatt saubermachen, dann Wochenende (der Chef will es so). Das heißt 10h jeden Tag plus Pause plus Fahrzeit. Ich gehe morgens um 6.30 aus dem Haus und bin abends gegen 20.00 Uhr wieder da. Habe unter der Woche keine Freizeit, am Wochenende ist man nur noch fertig. In der Arbeitszeit schuftet man wie ein Bekloppter, weil fast alle Angestellten auf Leistungsakkord sind. Azubis arbeiten diesen zu, damit diese ihre Leistung schaffen. Lernen tut man eigentlich nichts. Außer immer und immer wieder die gleichen Handgriffe zu machen, Maschinen zu säubern, Lager aufzuräumen. Halt die Drecksarbeit. Meine Berufschulleistungen sind durchweg gut, jedoch habe ich noch nie deswegen ein Lob bekommen. Stattdessen höre ich immer wieder "Der Streber, der will später nur mehr Geld!". Am Monatsende habe ich 380 Euro auf dem Konto, was für diese Arbeit ein Witz ist. Jeder Minijobber im Betrieb hat mehr Geld!!! Nun überlege ich schon längere Zeit, den Betrieb zu wechseln, weil ich mich absolut nicht mehr wohlfühle. Ich habe noch gut 1,5 Jahre vor der Brust. In den sauren Apfel beißen und durchziehen? Oder Betrieb wechseln? Was meint ihr?
aureliano
NewBie
NewBie
 
Beiträge: 1
Registriert: So 13.12.2015 14:38

Re: Betrieb wechseln??? Suche Rat!

Beitragvon Fiene » Do 17.12.2015 19:57

Hallo aureliano,

ich glaube kaum, dass wir dir diese Entscheidung abnehmen können :?

Du solltest wissen, dass du gemäß BBiG eigentlich nicht einfach die Ausbildung in einem anderen Betrieb fortführen kannst, da dein jetziger Betrieb dann Schadenersatz von dir fordern könnte. Aus der Sache kommst du nur ohne Konsequenzen heraus, wenn sich dein Betrieb auf einen Aufhebungsvertrag einlässt. Bevor du diesen Schritt machst, solltest du aber einen neuen Betrieb gefunden haben, um nicht komplett ohne etwas da zu stehen und eine Leistungssperre von der Arbeitsagentur zu kassieren!

Wie viele Betriebe gibt es denn in der Region, wo du diese Ausbildung fortführen könntest? Meinst du denn, dass dich jemand mittendrin aufnehmen würde?

Gab es bisher überhaupt schon mal Gespräche zwischen dir und deinem Ausbilder bezüglich deiner Unzufriedenheit? Das wäre meines Erachtens der erste Schritt, um wenigstens alles versucht zu haben. Letztlich willst du die Ausbildung erfolgreich abschließen, was ohne das fachliche Know-how sicher nicht einfach wird.

Viele Grüße von Fiene
Carpe diem! - Nutze den Tag

Azubi.net ist keine Rechtsberatung und übernimmt keine Haftung für Fehlinformationen.
Fiene
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2981
Registriert: Do 06.07.2006 09:30
Wohnort: Magdeburg


Zurück zu Kummerkasten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste